WNT verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hartbearbeitung 4.0

Neue Werkzeuge für gehärtete Stähle


Für jede Anwendung das richtige Werkzeug

Speziell im Werkzeug- und Formenbau nimmt die Hartbearbeitung eine immer wichtigere Rolle ein, um zeitaufwendige Verfahren wie das Schleifen oder Erodieren zu ersetzen. Aber auch in anderen Branchen müssen Bauteile nach dem Härten noch spanend bearbeitet werden, was Bohr- und Fräswerkzeuge vor große Herausforderungen stellt. Wir haben die Bedürfnisse unserer Kunden erkannt und eine hochspezialisierte Werkzeugauswahl für alle erdenklichen Anwendungsfälle zusammengestellt. Diese Werkzeuge sind die optimale Lösung bei der Stahlbearbeitung im maximalen Härtebereich und gewährleisten, durch ihre starken Performance-Eigenschaften, höchste Zeitersparnisse.

1. CircularLine – CCR – H

Der Profi für trochoidale Schruppbearbeitung im Harten

zum Produkt

2. MonsterMill – HCR

Der Perfektionist in der Schlichtbearbeitung

zum Produkt

3. WTX – H

- Problemlöser bis 58 HRC mit Innenkühlung

- Der Hartbohrspezialist bis 70 HRC

zum Produkt

4. BGF – TYP H

Das Multitool für Bohren, Senken und Gewinden

zum Produkt



Der Problemlöser bis 58 HRC mit Innenkühlung

Durch seine perfekte Kombination aus Schneidengeometrie, Dragonskin-Beschichtung und Substrat gilt der WTX – H als Problemlöser für schwer zerspanbare Materialien und ist universell auch für die Bearbeitung von Stählen und Guss einsetzbar. Das äußerst stabile Bohrwerkzeug mit Innenkühlung ist für gehärtete Werkstoffe bis 58 HRC geeignet und gewährleistet, durch die neuartige Titanaluminiumnitridbasierende Monolayer-Beschichtung, hohe Standzeiten und maximale Prozesssicherheit.

Vorteile

  • extrem prozesssicher im Einsatz bis 58 HRC
    durch die perfekte Kombination aus Schneidengeometrie und Beschichtung 
  • universeller Einsatz
    auch für Stahl und Guss geeignet

  • höchste Standzeiten im Wettbewerbsvergleich
    durch Innenkühlung, Dragonskin-Beschichtung und Verwendung eines zähen Hartmetallsubtrates

Beschichtung

  • Monolayer perfektioniert für gehärtete Materialien
  • Basierend auf Titanaluminiumnitrid
  • Optimierte Schicht- und Oberflächenstruktur
  • Oxidationsbeständig bis 800°C

Der Hartbohrspezialist bis 70 HRC

Die extrem stabile, ballige Schneide und das speziell auf die Hartbearbeitung abgestimmte Ultrafeinstkorn-Substrat in Verbindung mit der neuesten Dragonskin-Beschichtungstechnologie machen den WTX – H zum Spezialisten für Hartbohroperationen. Mit dem äußerst stabilen und verschleißfesten Bohrwerkzeug können gehärtete Stähle bis 70 HRC bearbeitet werden. Durch die neuartige Titanaluminiumnitrid- basierende Monolayer-Beschichtung ist der WTX – H besonders hitzebeständig und gewährleistet hohe Standzeiten und maximale Prozesssicherheit.

Vorteile

  • Spezialist für gehärtete Werkstoffe > 58 HRC
    perfekte Kombination aus Beschichtung, Hartmetall und Schneidengeometrie

  • sehr hohe Standzeiten realisierbar
    Dragonskin DPX64U, Ultrafeinstkorn-Hartmetall

  • extrem prozesssicher und verschleißfest
    durch die extrem stabile und ballige Schneide

Beschichtung

  • Monolayer perfektioniert für gehärtete Materialien
  • Basierend auf Titanaluminiumnitrid
  • Optimierte Schicht- und Oberflächenstruktur
  • Oxidationsbeständig bis 800 °C
  • Verwendung eines speziellen Substrates

Spezialist für die Gewindeherstellung in gehärteten und schwer zerspanbaren Materialien

Das Multitool für Bohren, Senken und Gewinden

Mit dem Bohrgewindefräser BGF – Typ H sparen Sie sich künftig zeitaufwendiges Erodieren, um ein Gewinde in ein gehärtetes Bauteil einzubringen. Bis zu einer Gewindetiefe von 2xD lassen sich mit dem Multitool Durchgangs- und Grundlochgewinde erzeugen – und das bei höchster Prozesssicherheit. Das linksschneidende Werkzeug spart nicht nur enorm viel Zeit, die für das Erodieren erforderlich wäre, sondern vermeidet auch zusätzliche Kosten. Der BGF – Typ H ist somit die wirtschaftliche und produktive Lösung für die Gewindeherstellung in gehärteten und schwer zerspanbaren Materialien.

Vorteile

  • Zeitersparnis
    Bohren, Senken und Gewindefräsen mit einem Werkzeug und hohe Schnittgeschwindigkeiten

  • breites Anwendungsspektrum
    erzeugt Rechts- und Linksgewinde, geeignet für Durchgangs- und Grundloch-Gewinde, unterschiedliche Gewindearten möglich (M, UNC, UNF)

  • hohe Gewindequalität
    hohe Oberflächengüte, gratfreie Gewinde

Beschichtung

  • Spezialisiert auf den Einsatz in gehärteten Materialien
  • Titancarbonnitrid basierende PVD Beschichtung
  • Beschichtungsdicke 3 – 4 μm
  • Härte: 3000 HV
Achtung linksschneidend (M04)

Tipps für den Anwender

Beim Gewindefräsen gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten, den Vorschub des Werkzeuges zu programmieren:

Zum einen gibt es den Vorschub der Kontur, zum anderen den Vorschub im Werkzeugzentrum. Um herauszufinden mit welchem programmierbaren Vorschub die Maschine letztendlich arbeitet, gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Programm zum Gewindefräsen vollständig in die Maschinensteuerung eingeben
  • einen Sicherheitsabstand einprogrammieren, damit das Gewindeprogramm vollständig in der Luft abläuft
  • das Programm laufen lassen und die benötigte Bearbeitungszeit stoppen
  • gestoppte Zeit mit dem errechneten theoretischen Wert vergleichen

Ist die benötigte Zeit länger als die errechnete, muss mit dem Vorschub im Werkzeugzentrum gearbeitet werden.
Ist die benötigte Zeit kürzer als die errechnete, ist mit dem Vorschub an der Kontur zu arbeiten.

MonsterMill – HCR

Der Perfektionist in der Schlichtbearbeitung

Für viele Werkzeug- und Formenbauer war das zeitintensive Erodieren bislang die einzige Möglichkeit, um bei Werkstücken mit einer Härte größer als 55 HRC hohe Oberflächengüten zu erreichen. Diese Zeiten sind jetzt vorbei, denn mit dem MonsterMill – HCR bieten wir eine ideale Alternative. Der MonsterMill – HCR ist für die Schlichtbearbeitung prädestiniert und das optimale Werkzeug für Härten von bis zu 70 HRC. Seine stabile Schneidengeometrie in Verbindung mit dem polierten Schneidenteil gewährleistet perfekte Bauteiloberflächen und optimale Konturtreue bei langen Standzeiten.

Vorteile

  • optimaler Rundlauf und hohe Wuchtgüte
    durch HA Schaft mit h5 Toleranz

  • optimale Spanabfuhr und hohe Standzeit
    durch die stabile Schneidengeometrie

  • hervorragende Oberflächenqualität
    durch einen polierten Schneidenteil

  • optimales Schnittverhalten
    durch die spezielle Kantenpräperation wird die Schneidengeometrie unterstützt

  • hochgenaue Werkzeuge mit geringen Toleranzen
    bis Ø 6 mm – 0/-0,01 mm
    ab Ø 6 mm – 0/-0,02 mm

HCR Schaftfräser

  • Durchmesser: 0,2 mm – 12 mm
  • Schneidenanzahl: 2 und 4
  • mit Eckenradius

HCR Radiusfräser

  • Durchmesser: 0,2 mm – 12 mm
  • Schneidenanzahl: 2 und 4
  • Radiuskontur: ± 0,01 mm

Beschichtung

Neueste Dragonskin-Beschichtung im Einsatz

Die neueste Dragonskin Beschichtungstechnologie DPX62U zeichnet sich durch ihre hohe Wärmehärte und ihre Oxidationsbeständigkeit bis zu 1150 °C aus. Die auf Titanaluminiumnitrid basierende Breitbandschicht wurde speziell für die Bearbeitung von gehärteten Stählen entwickelt und weist eine optimierte Schicht- und Oberflächenstruktur auf. Bei der Beschichtung wird zudem ein spezielles Ultrafeinstkorn- Substrat verwendet, das eine wirtschaftliche Hartbearbeitung bis zu 70 HRC ermöglicht.

  • Multilayer, HV0,05 = 4000
  • Reibkoeffizient (gegen Stahl) = 0,5
  • Max. Anwendungstemperatur: 1150 °C

CircularLine – Jetzt auch für gehärtete Werkstoffe bis 70 HRC

Der Profi für trochoidale Schruppbearbeitung im Harten

Der CircularLine – CCR – H ist die Weiterentwicklung unserer hochbewährten Trochoidalfräser aus der CircularLine und die ideale Werkzeuglösung für die Bearbeitung gehärteter Werkstoffe. Aufgrund des speziell für die Hartbearbeitung abgestimmten Ultrafeinstkorn- Substrats, der neuesten Dragonskin-Beschichtungstechnologie, der optimierten Schneidengeometrie sowie einem neuen Spanbrecher, ist der CircularLine – CCR – H das ultimative Werkzeug für Hartfräsoperationen bis 70 HRC.

Vorteile

  • optimaler Späneabtransport
    durch Spanbrecher 0,9xd1

  • hohe Laufruhe und ein hohes Abtragvolumen
    durch 6-schneidiges Werkzeug mit einer Schneidlänge 3xd1

  • hohe Standzeiten
    durch die neuartige Dragonskin-Beschichtung und verschleißarmer Spanbrecher-Geometrie

  • extrem prozesssicher
    durch HB Schaft, um Werkzeugauszug zu vermeiden

Neuartiger Spanbrecher

Spezielle Geometrie für die Bearbeitung von gehärteten Stählen, um den Verschleiß am Spanbrecher zu minimieren.

Beschichtung

Die neueste Dragonskin Beschichtungstechnologie DPX62S zeichnet sich durch ihre hohe Wärmehärte und ihre Oxidationsbeständigkeit bis zu 800 °C aus. Die auf Titanaluminiumnitrid basierende Breitbandschicht wurde speziell für die Bearbeitung von gehärteten Stählen entwickelt und weist eine optimierte Schicht- und Oberflächenstruktur auf.

  • Multilayer, HV0,05 = 3800
  • Reibkoeffizient (gegen Stahl) = 0,4
  • Max. Anwendungstemperatur: 800 °C