WNT verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

WNT und ROTOR bauen Zusammenarbeit aus

04/06/2018

Bereits seit vielen Jahren werden die weltweit bekannten ovalen Q-Ring Kettenblätter der spanischen Firma ROTOR in einem aufwendigen Prozess mit unseren Werkzeugen gefertigt. Dieser Erfolg legte den Grundstein, um die Zusammenarbeit weiter zu intensivieren. So werden inzwischen nicht nur viele High-End Produkte der Spanier mit unserem Präzisionswerkzeug hergestellt, auch im gemeinsamen Sponsoring des Damenradteams WNT-ROTOR Pro Cycling wird die enge Verbindung beider Unternehmen sichtbar.

Der Name ROTOR steht für hochwertige und präzis gefertigte Fahrradkomponenten, wie Kettenblätter, Kassetten, Kurbeln oder Radnaben. All diese Teile werden von EDR C.N.C. Machining exklusiv für ROTOR gefertigt. Der Hersteller aus Madrid nutzt unsere Werkzeuge, um die hohe Qualität der Präzisionsteile zu gewährleisten. Bestes Beispiel ist hierfür die UNO-Kassette – ein wahres Kunstwerk in Sachen Leichtgewicht und Präzision. Um den komplexen Zahnkranz aus einem Stück hochfestem Stahl bis zu seiner Endkontur zu fräsen, müssen die Werkzeuge absolut prozesssicher sein und lange Standzeiten garantieren. Beste Ergebnisse lieferte bislang der MonsterMill HPC Schaftfräser SCR, der zur Hochvolumenzerspanung von Stahl, Guss und gehärteten Werkstoffen konzipiert ist. Durch seine spezielle Schneidengeometrie kann er mit höchsten fz-Werten gefahren werden und gewährleistet hohes Zerspanungsvolumen. Zum Vorschruppen und Schlichten der dreidimensionalen Konturen verwendet EDR C.N.C Machining die BlueLine Radiusfräser. Mit ihnen sind brillante Oberflächen möglich, die den hohen Qualitätsansprüchen von ROTOR gerecht werden.

Für die Herstellung der ovalen Q-Ring Kettenblätter aus ultraleichtem Aluminium 7075 kommen die bewährten SilverLine Schaftfräser sowie das SX Stechsystem zum Einsatz. Letzteres ist auch mit zwei zielgerichteten inneren Kühlkanälen erhältlich, die das Kühlmittel genau an die Stelle leiten, an der es den größten Effekt hat: direkt an der Schneidkante. Hierdurch wird die Standzeit gesteigert und eine deutliche Erhöhung der Schnittparameter ermöglicht. Da der Kühlmittelstrahl genau in das Zerspanareal trifft, wird außerdem eine stark verbesserte Spankontrolle erreicht. Für Dreh- Stech- und Bohroperationen hat sich zudem das Multitool EcoCut bewährt. Der Klassiker kombiniert Außendrehhalter, Bohrer und Bohrstange und wird sowohl zum Axial- und Radialstechen als auch zum Längs- und Plandrehen verwendet. Auch zum Drehen von Innenkonturen oder zum Bohren ist dieses Werkzeug bestens geeignet. Mit EcoCut spart sich unser Kunde beim Fertigen der ROTOR RVOLVER-Radnaben sehr viel Zeit, da weniger Werkzeugwechsel notwendig sind und der Programmieraufwand reduziert wird.

Neben hoher Präzision ist die Geschwindigkeit auch bei der Tiefloch-Bohrbearbeitung der 2INpower-Kurbeln ein wichtiger Faktor. Mit dem WTX Tieflochbohrer Typ ALU werden diese beiden Aspekte optimal abgedeckt. Der Hochleistungsbohrer ist speziell für die Bearbeitung von Aluminium entwickelt worden und ermöglicht durch sechs Führungsfasen eine sehr gute Fluchtungsgenauigkeit. Darüber hinaus sorgen polierte Spanräume und eine innere Kühlmittelzufuhr für optimale Spanausbringung, die die Bohrleistung massiv verbessern.

ROTOR und EDR C.N.C. Machining erzielen mit unseren Werkzeugen die besten Resultate für ihre Bauteile, die stets weiterentwickelt werden. Um diese Entwicklungsprodukte unter härtesten Bedingungen zu testen, entstand im Jahr 2018 eine Sponsoring-Partnerschaft des von WNT gegründeten Frauenradsportteams, das seit diesem Jahr unter dem Namen WNT-ROTOR Pro Cycling Team UCI-Radrennen bestreitet. Das Team ist mit den Hightech-Antriebskomponenten von Rotor ausgestattet und gibt seine Erfahrungen bei der Nutzung des Equipments an den spanischen Hersteller weiter. Durch diese Erfahrungswerte gelingt es ROTOR, die Produkte weiter zu verbessern und zusammen mit unserer Zerspanungskompetenz auf der Erfolgsspur zu bleiben.

Wie kam die Zusammenarbeit mit ROTOR zustande? In diesem Video erfahren Sie alles Wissenswerte zu den Hintergründen dieser erfolgreichen Kooperation.

Weitere Infos über das Team WNT-ROTOR Pro Cycling finden Sie unter
https://www.wnt-rotor-pro-cycling.com/wnt-rotor-procycling.html