WNT verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Team WNT ist bereit für größere Herausforderungen in der Saison 2016

11.02.2016

Team WNT Cycling UK

Auch in diesem Jahr empfing Hope Technology das Damen Elite "Team WNT Cycling UK" zur Teampräsentation . Das Team WNT Cycling UK bereitet sich auf seine zweite Rennsaison vor , in der es nicht nur in England beim Matrix Fitness GP und der Rennserie British Women's National Road Series an den Start gehen wird, sondern auch einige Einladungen zu Rennen in anderen europäischen Ländern annehmen wird.

Nach dem Erfolg der ersten Saison gab es einige personelle Veränderungen innerhalb des Teams, um die Chancen auf Siege und Podiumsplätze in der neuen Saison noch zu erhöhen. Angeführt wird das Team nach wie vor von der irischen Meisterin Lydia Boylan, der mit Hannah Walker, Sam Burman, Jo Tindley und Becca Carter Teamkolleginnen von 2015 zur Seite stehen. Neu hinzugekommen sind 2016 Natalie Grinczer, Keira McVitty, Corinne Clark und Bex Rimmington.

"Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir unseren dritten Platz im Gesamtklassement der Tour Series , was für unsere erste Saison ja an sich schon ein großartiges Ergebnis war, mit diesem neuen Team 2016 noch verbessern können. Unser oberstes Ziel ist es natürlich die Nummer Eins zu werden. Und deshalb werden wir in dieser Saison auch einige Rennen in Europa bestreiten, darunter auch UCI Veranstaltungen. Hier werden unsere Fahrerinnen die Möglichkeit erhalten nicht nur ihre Stärke und Rennfähigkeiten weiterzuentwickeln, sondern sich auch mit einigen der besten Fahrerinnen der Welt zu messen und zu vergleichen." sagt Marcus Nainby, der Manager vom Team WNT Cycling UK.

WNT baut sein Engagement im Radsport in England aus und wird neben seiner Sponsorentätigkeit beim Team WNT Cycling UK nun auch offizieller Partner der "Tour Series". So ist es nicht verwunderlich, dass das große Ziel des Teams WNT Cycling UK für 2016 der Gesamtsieg bei dieser Rennserie ist. Gewinner des Gesamtklassements bei einer solchen Rennserie zu werden ist für ein Team, das erst seine zweite Saison bestreitet ein ambitioniertes Ziel, aber mit einem Hauptsponsor, der so fahrradbegeistert ist wie WNT, ist es ein erreichbares Ziel.

"Einen Sponsor zu haben, der den Rennsport mit soviel Begeisterung begleitet wie WNT und bereit ist uns jede nötige Unterstützung zur Erreichung unserer selbstgesteckten Ziele zu gewähren , ist inspirierend und gewiss für jeden im Team motivierend." sagt Marcus Nainby.

Zusätzlich zu WNT wird das Team auch weiterhin durch Hope Technologies unterstützt. So stellt Hope dem Team einige seiner Produkte, wie zum Beispiel Carbon 45 Laufräder mit teamspezifischer Lackierung und Graphik sowie Freiläufe mit eingraviertem WNT Logo, die bei den, auch 2016 wieder gefahrenen, Spezialized S-Works Tarmac Team-Rahmen in Speziallackierung, eingebaut wurden.

In dieser Saison werden noch zwei neue Unternehmen auf der Liste der offiziellen Team WNT Sponsoring-Partner stehen. Da sich WNT im Kerngeschäft auf die Produktion von Präzisionswerkzeugen spezialisiert hat ist es kein Wunder, dass viele führende Hersteller von Fahrradzubehör und -teilen, ebenso wie Hope Technologies, WNT Werkzeuge benutzten. Ein weiteres solches Unternehmen ist ROTOR, ein in Spanien ansässiger Hersteller, der WNT Produkte zur Herstellung von Kettenblättern und Kurbeln einsetzt und das Team mit seinen In- Power Wattmess-Systemen und Q-Rings ausrüstet. Die bedarfsgerechte Versorgung der Sportlerinnen im Training und Rennen übernimmt der Sporternährungsspezialist OTE Sports Nutrition aus Leeds.

"Der Erfolg des Teams im Jahr 2015 hatte zur Folge, dass sich mehr führende Unternehmen dafür interessieren, wie sich das Team WNT entwickelt und wie es seine Ziele erreicht. Team -Leben bedeutet für uns nicht nur Rennen gewinnen, sondern wir werden auch in diesem Jahr wieder an WNT-internen, sowie an mit sozialem Engagement verknüpften Aktivitäten teilnehmen , sowohl hier in UK, als auch in Deutschland, wo sich der Hauptsitz von WNT befindet. " sagt Marcus Nainby.

Bei einem Gespräch vor dem Start der diesjährigen Team Präsentation sagte WNT (UK) Managing Director Tony Pennington: " Wir sind mehr als glücklich unser Engagement im Frauen-Elite Radsport in UK in diesem Jahr weiterführen und ausbauen zu können. Die letzte Saison war ein grandioser Start dieser Zusammenarbeit und mit dem Team- und Event-Sponsoring im Jahr 2016 hoffen wir die Dinge weiter voran zu treiben und die Interaktion zwischen dem Radteam und unseren Kunden , welche wir zu den Rennen einladen werden, damit sie die Faszination des Radsports selbst erleben können, auszubauen. Unser Engagement beim Team WNT ist darüberhinaus eine Ausweitung unserer Partnerschaften mit Kunden, wie Hope Technology hier in England oder mit Rotor, betreut durch unser Schwesterunternehmen in Spanien. Es ist vielleicht etwas ungewöhnlich für ein Unternehmen des Fertigungssektors sich so stark als Sponsor für den Radsport zu engagieren, aber wir sehen es als natürliche Weiterführung unserer Firmenphilosophie, die besagt, dass ein starker Teamgeist der Schlüssel zum Erfolg ist."

Aktuelles