WNT verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Team WNT fährt zusätzliche 100 Meilen für Anthony Nolan Stiftung

06.08.2015

Das Team WNT geht beim „2015 Prudential RideLondon-Surrey 100“ an den Start, um Geld für die Hilfsorganisation „Anthony Nolan“ zu sammeln.

Die Freude beim Team WNT ist groß! Dank der Teilnahme am 2015 Prudential RideLondon-Surrey 100“ konnten sie die Spendensumme für Anthony Nolan um 4000 Pfund erhöhen!

Anfang August hat sich gezeigt, dass sich Hannah Walker vom Team WNT (UK) voll und ganz auf ihre Team-Kolleginnen verlassen kann. Diese hatten sich nämlich umgehend dazu bereit erklärt, Hannah bei ihrem Vorhaben zu unterstützen, über die Team WNT-Fundraising-Seite Geld für die Hilfsorganisation Anthony Nolan zu sammeln. So kam es, dass sich das Ladies Elite Cycling Team einen Tag nach dem kräftezehrenden London GP nochmals in den Sattel schwang, um für den guten Zweck zu fahren. 

Die Anthony Nolan Stiftung ist eine englische Hilfsorganisation, die sich in den Bereichen von Leukämie und Stammzelltransplantation einsetzt. Auch Hannah Walkers Bruder Tom, der an einer seltenen Blutkrankheit leidet, wurde von Anthony Nolan bereits unterstützt. Die Hilfsorganisation registriert potenzielle Knochenmark-Spender und konnte daher für Hannahs Bruder zwei Spender vermitteln. Um sich bei der Stiftung für die Hilfe zu revanchieren und deren Arbeit finanziell zu unterstützen hat sich Hannah Walker entschlossen, einen Tag nach dem London GP nochmals in die Pedale zu treten. Der sogenannte „Prudential Ride London-Surrey 100” ist eine großartige Möglichkeit für derartige Fundraising-Aktionen, denn hier nehmen fast 30000 Menschen teil – alles in allem sind an diesem Wochenende über 100000 Fahrradfahrer in London unterwegs. 

Aber nicht nur Rose Osborn, Becca Carter, Brit Tate, Cha Joiner, Jo Tindley und Lydia Boylan vom Team WNT gingen um 6.00 Uhr morgens für die Spendenaktion an den Start. Auch Sportdirektor Rick Lister, Brit’s Freund Rob, Hannahs Eltern sowie WNT Geschäftsführer Claude Sun, der extra für dieses Wochenende aus Deutschland eingeflogen ist, nahmen an dem Rennen teil. Am Schluss hatten sie die Spendensumme für das Anthony Nolan Fundraising-Projekt um fast 4000 Pfund erhöht – mehr Geld, als Hannah jemals zuvor auf der WNT-Just Giving Page für Anthony Nolan zusammentragen konnte. 

„Ich bin sehr dankbar darüber, dass ich solch hilfsbereite und motivierte Teamkolleginnen habe, die sich sofort bereiterklärten, mich bei dieser Aktion zu unterstützen. Ich finde das demonstriert, dass wir nicht nur als Team bei unseren Rennen, sondern auch auf privater Ebene eine starke Einheit sind. Es war herzerwärmend, dass Claude Sun extra nach London gereist ist, um uns beim Ride London GP am Samstag als Zuschauer anzufeuern und dass er am Sonntag sogar die 100 Meilen mitgefahren ist – das war fantastisch“, freute sich Hannah. „Ich möchte jedem herzlich danken, der bislang auf unserer „Just Giving Page“ etwas gespendet hat. Es ist überwältigend zu sehen, wie die Spendensumme dank der Unterstützung von Freunden, Familie, Rennkollegen, unseren Followern auf den Social Media-Kanälen und durch viele unbekannte Menschen stetig wächst. Danke, dass Ihr alle uns helft!“ 

Aktuelles