WNT verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bestechende Standzeiten

08.07.2014

Mit der WNT Mastertool Dragonskin HCR1335 hat WNT eine neue Hartmetall-Wendeschneidplatte für Stahlwerkstoffe entwickelt, die bei der Stechbearbeitung ihre Stärken ausspielt und insbesondere durch herausragende Standzeiten überzeugt. Zahlreiche Langzeitversuche haben belegt, dass sie gegenüber vergleichbaren Standard-Werkzeugen um bis zu 2,7-Mal höher liegen. Die ebenso neu entwickelte Dragonskin HCN 1345 zeichnet sich vor allem durch hohe Prozesssicherheit aus.

Die Stechwerkzeuge der neuen Sorte Dragonskin HCR 1335 fallen schon optisch aus dem Rahmen: Im hellen Licht schimmert die neuartige CVD-Schicht in allen Regenbogenfarben. Diese auf dem mittelkörnigen Hartmetallsubstrat befindliche 7,5 µm dicke Schicht ist zudem wesentlich verantwortlich für die außerordentliche Verschleißfestigkeit und Produktivität des neuen WNT-Produkts.

Langzeitversuche bei Anwendern und in der WNT Tooling Academy haben die hohe Qualität der Dragonskin HCR 1335 mehrfach unter Beweis gestellt. Während mit dem neuen WNT-Werkzeug 1100 Werkstücke gefertigt werden konnten, musste das vergleichbare Standard-Stechwerkzeug eines anderen Herstellers bereits nach 407 identischen Werkstücken ausgetauscht werden. Doch damit nicht genug. Mit dem HCR 1335 ist der Kunde gleichzeitig in der Lage, den Vorschub deutlich zu erhöhen – von 0,08 mm/U auf 0,18 mm/U. In dem genannten Beispielfall hat sich damit die Taktzeit um sechs Sekunden reduzieren lassen.

Ein weiterer Vorteil der Dragonskin HCR 1335 ist ihre Vielseitigkeit. Dieser Werkzeugtyp ist gleichermaßen geeignet für Stahl, Eisenguss und kann auch für die Bearbeitung von nichtrostenden Werkstoffen eingesetzt werden. Als technische Basis dafür gibt der Hersteller die ausgezeichnete Warmfestigkeit der neuen Stechsorte an. Der Anwender kann dank dieser Eigenschaft seine Lagerhaltungskosten reduzieren, weil er nunmehr eine geringere Anzahl verschiedener Stechwerkzeuge braucht und vorhalten muss.

Als zweite Neuheit bringt WNT Deutschland mit Dragonskin HCN 1345 eine weitere Stechsorte auf den Markt. Die zu bearbeitenden Materialien reichen von Stahl – rostfrei - bis hin zu hochwarmfesten Legierungen. Diese Werkzeuge aus feinkörnigem Hartmetallsubstrat mit einer 7 µm dicken PVD-Beschichtung zeichnen sich vor allem durch sehr hohe Zähigkeit aus. Dank dieser Eigenschaft arbeiten sie selbst bei unterbrochenen Schnitten enorm prozesssicher und ergänzen damit das Einsatzgebiet der Dragonskin HCR 1335 ideal. Gemeinsam decken diese beiden Wendeschneidplattentypen nahezu alle gängigen Anwendungsfälle bei der Stechbearbeitung ab.

 

 

Aktuelles